Worte des Kommandanten

Zum Jahreswechsel

Werte Feuerwehrkameradinnen und -kameraden

 

Einsatztechnisch gesehen können wir mit 11 Einsätzen auf ein ruhiges Jahr zurückblicken. Am 09. Januar starteten wir mit einer Ölspur auf der Lüscherzkreuzung. Im Februar gab es einen Sturm, wo wir Bäume beseitigten bzw. Strassen sperren mussten. Zudem rückten wir aus für: 2x Öl / Diesel auf Strasse, 1x Autobrand, 2x Brandmeldeanlagen, 1x PW Unfall mit verletzter Person, 1x Tierrettung, 3x Wohnungsbrand. Glücklicherweise blieben wir von verletzten Personen (ausser beim PW Lenker des Verkehrsunfalles Lüscherzstrasse) verschont. Einer von diesen Wohnungsbränden war ein kritischer Einsatz. Im Städtchen 20 in Erlach hat sich einen Boiler entzündet. Dieser befand sich im 1. Stock und das Feuer drohte sich in den Dachstock auszudehnen. Der Einsatzleiter bot aufgrund dieser Gefahr die ganze Wehr auf, somit standen 58 Feuerwehrleute im Einsatz. Da es sich um einen «Brand mittel» handelte, wurde auch die Ambulanz, Polizei und die ADL Lyss aufgeboten. Der Dachstuhl von dieser Liegenschaft, welcher über weitere 7 Liegenschaften südwärts bis hin zur Post reicht, hat keine einzige Brandschutzmauer und ist zu 100% aus Holz gefertigt… nicht auszudenken, was hätte passieren können.

Feuerwehr intern durften wir das erste Jahr im neuen Magazin durchführen.
Kleinere Anschaffungen wurden oder müssen noch getätigt werden, im Grossen und Ganzen dürfen wir stolz auf unser Magazin sein. Auch die diversen Feuerwehr- und Sicherheitsorganisationen, welche unser Magazin besuchten, zeigten sind beeindruckt.

An die Rekrutierung kamen 5 Interessierte, wovon wir 3 in den aktiven Feuerwehrdienst aufnehmen werden.
Für den altershalber ausgetretenen Vize Kdt Schafroth Ueli rückt Garo Stephan nach.

Hämmerli Roland als Ausbildungsverantwortlichen hat uns bereits das Jahresprogramm 2017 zusammengestellt.
Das 2017 wird zwei grosse Neuerungen bringen. Zum einen wird die Feuerwehr Gampelen für 2-Versuchsjahre zu uns stossen. Zum andern die Neustrukturierung der ganzen Wehr von bisher einem Pikettzug mit 5 Löschzügen zu 2 Einsatzelementen.
Das neue Organigramm ist auf der Homepage ersichtlich.

Ich hoffe, dass ich auch in meinem zweiten Jahr als Kommandant genügend auf eure Wünsche und Bedenken eingegangen bin, ansonsten sagt es mir oder unserem neuen Vize Kdt!

Nun wünsche ich euch über die Feiertage eine erholsame Zeit und hoffe, dass wir nicht zu oft an fremde Weihnachtsfeiern gerufen werden.

 

Euer Kommandant

 

Patrik Strazzer