02.02.2015

Am Donnerstagabend ist es auf der Zihlbrücke bei Gals zueinem Unfall mit drei involvierten Autos gekommen. Zwei Personen wurdenverletzt und mussten ins Spital transportiert werden. Die Zihlbrücke und dieumliegenden Zufahrten waren für mehrere Stunden gesperrt.

Ein Autolenker befuhr am Donnerstag, 5. Februar 2015, gegen1830Uhr vom Kanton Neuenburg her in Richtung Gampelen die Zihlbrücke bei Gals.Das Auto des 44-Jährigen fuhr aus noch ungeklärten Gründen über die Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn, wo es zuerst mit einem Auto seitlichund in der Folge frontal mit einem weiteren Auto kollidierte. Der 44-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr Neuenburgaus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Rega transportierte den Schwerverletzten ins Spital.Die 45-jährige Lenkerin des dritten Autos wurde bei der Frontalkollision verletzt und durch eine Ambulanz ins Spital gefahren. Vier imAuto mitgeführte Hunde wurden zu einem Tierarzt gebracht, wo sie untersucht und teils medizinisch versorgt wurden.

Die Zihlbrücke und die Zufahrten beidseits der Brücke, dieAutobahnausfahrten A5 bei Thielle sowie die Einfahrt auf die H10 vom Kreiselbei Gampelen Richtung Neuenburg waren aufgrund der Bergungs- undRettungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Jolimont leiteteden Verkehr um. Die Erstintervention vor Ort leisteten Mitarbeiter derKantonspolizei Neuenburg und der Feuerwehr Neuenburg.

Textnachweis: Pol BE